Seit Neuestem führen wir in unserer Praxis die Darmspiegelung (Koloskopie) mit dem medizinischen Gas CO2 (Kohlendioxid) statt mit normaler Raumluft durch. CO2 besitzt den Vorzug einer circa 150-fach schnelleren Aufnahme (Resorption) aus dem Darm als die bisherige Raumluft, dieser Effekt beginnt bereits während der Untersuchung. Das in unseren Untersuchungen eingesetzte CO2 wird dann rasch und vollständig unbemerkt über die Lunge abgeatmet.

Dadurch werden Blähungen und Bauchschmerzen, wie sie bisher unter Verwendung von Raumluft auftreten konnten, nach der Darmspiegelung nahezu vollständig verhindert. Das von uns eingesetzte CO2 ist in zahlreichen medizinischen Studien untersucht worden und hat sich als sicher und effektiv erwiesen. Die CO2-Koloskopie ist hinsichtlich der Patientenzufriedenheit der herkömmlichen Raumluft-Coloskopie deutlich überlegen.